Tennisverein 1982 Wallenfels e. V.
Tennisverein 1982 Wallenfels e. V.

Willkommen auf unserer Homepage 

Impressum:

1. Vorstand: Peter Hänel (Tel. 09262/1616)


Homepage: Gisela Hänel (Tel. 09262/1616)

96346 Wallenfels, Am Allerswald 47

Entstehung und Entwicklung des Tennisvereins 1982 e.V. Wallenfels

Gründungsjahr: 1982
Am 11.7.1979 stimmte der Stadrat einem Antrag des damaligen Geschäftsleiters Peter Hänel zu, den Allwetterplatz an der Volksschule zur Ausübung des Tennissports freizugeben. Am 15.9.1982 konstistuierte sich der Tennisverein Wallenfels mit 52 Gründungsmitgliedern, die als Vorsitzenden Peter Hänel wählte. Die weitere Vorstandschaft bestand aus Stefan Weger als 2. Vorsitzenden, Josef Holzmann als Kassier und Marga Müller als Schriftführerin. Noch 1982 wurde auf dem Schulsportplatz die erste Vereinsmeisterschaft und ein Vergleichskampf mit dem TC Steinwiesen durchgeführt.
Bereits ein halbes Jahr später, am 22.4.1983, zählte der Verein bereits 91 Mitglieder und ab 1984 nahm eine Mannschaft an den Verbandsspielen teil. Ziel für den Verein war selbstverständlich eine eigene Tennisanlage. Peter Hänel leitete deshalb am 14.3.1983 beim Landessportverband das sogenannte Vorverfahren ein, einen Tag bevor am 15.3.1983 eine Antragssperre für Turn- und Sportstättenbau verfügt wurde.
Der Bau der Tennisanlage wurde durch die Fa. Walfried Schmittnägel und der Sportplatzfirma Eyrich, Nürnberg durchgeführt. Im Jahr 1985, als die Tennisanlage in Betrieb genommen werden konnten, nahmen bereits 4 Mannschaften an Medenspielen teil.
1987 konnte der Verein bereits 216 Mitglieder verzeichnen. In diesem Jahr schaffte die 2. Jugendmannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 und ein Jahr später in die Bezirksklasse 1. 1989 schafften die Herren 1 den ersehnten Aufstieg in die Kreisklasse 1.
In der Mitgliederversammlung am 20.4.1990 wurde der Bau eines Vereinsheimes vorberaten, dessen Vorteile vor allem Helmut Drexel herausstellte. WC, Duschen und Spielerbetreuung fand zu diesem Zeitpunkt noch im städtischen Freibad statt. Nachdem Planungen, Finanzierungsanträge und Ausschreibungen abgeschlossen waren, konnte am 4.6.1992 mit den Bauarbeiten für das Vereinsheim begonnen werden und im Juli 1994 fand die Einweihung statt.
Mit der Wahl zum 1. Bürgermeister legte Peter Hänel im Juli 1996 sein Amt als Vorstitzender des Tennisvereins nieder. Als Nachfolgerin wurde Biggy Hartwig gewählt, die bereits seit 1985 Stellvertreterin war. Christian Simon übernahm dafür das Amt des 2. Vorsitzenden. Von April 1998 bis 2007 stand Frank Deckelmann als 1. Vorsitzender an der Spitze des Vereins und von Mai 2008 – 2010 Stefan Weger. 2. Vorsitzender ist seit Juni 2007 Peter Düthorn. Am 11.4.2012 wurde er zum 1. Vorsitzenden und Ralf Müller zum 2. Vorsitzenden gewählt.
Vereinsaktivitäten und sportliche Erfolge
Die Anzahl der an den Verbandsspielen beteiligten Mannschaften erhöhten sich in den ersten Jahren und auch die sportlichen Erfolge blieben nicht aus. Im Jahr 1995 erreichten vier von acht gemeldeten Mannschaften den Meistertitel. Erstmals stieg die 1. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse auf, die 1. Damenmannschaft folgte im Jahr 1996.
Auch einen großen Kinder- und Jugendzuspruch erlebte der Verein in den 90er Jahren. So machten z. B. 1995 23 Kinder an einem im Rahmen des Ferienprogramms organisierten Schnupperkurses Bekanntschaft mit dem „weißen Sport“. Unter Leitung des damaligen Kindertrainers Fred Becker erfolgten 1996 Talentcup- und Miniturniere, an denen insgesamt 40 Kinder im Alter von 4 – 12 Jahren teilnahmen. In dieser Zeit konnte eine große Anzahl besonders talentierter gleichaltriger Mädchen begeistert werden, die die Grundlage für die späteren erfolgreichen Mannschaften bildeten. 1999 nahmen 4 Erwachsenen- und 7 Jugendmannschaften an Medenspielen teil. Die Mädchen stiegen in die Bezirksliga auf und von drei Juniorinnenmannschaften gelangten zwei in die Bezirksklasse 1 (die 1. später auch in die Bezirksliga) und 2. Die Kleinfeldmannschaften wurden mehrmals Gruppensieger und kämpften um die Oberfränkischen Meisterschaft.
Alljährlich wurden Vereinsmeister im Erwachsenen- und Jugendbereich in verschiedenen Leistungsklassen und Sieger bei Schleifchenturnieren ermittelt . 1994 fand das 1. Hobbyturnier statt. In Gedenken an das verstorbene aktive Vereinsmitglied Helmut-Drexel wurden von 1999 – 2009 jeweils am Pfingstwochenende ein Gedächtnis-Pokal ausgespielt. Außerdem traf man sich mit befreundeten Vereinen zu Nachbarschaftsturnieren Auf Initiative des damaligen Vorstandes Frank Deckelmann startete 2000 erstmals ein überörtlicher, landkreisübergreifender Seniorinnen-Cup, der letztmalig 2010 stattfand. Seit 2000 nimmt der Verein auch am traditionellen Frankenwaldturnier teil und war seitdem bereits dreimal Gastgeber.
Am 13.4.2002 feierte der Verein im Kulturzentrum sein 25. Vereinsjubiläum mit Festkommers und Tanz.
Einen jeweils gesellschaftlichen Höhepunkt bildeten zweifellos die in den ersten Jahren gemeinsam mit dem Fussballverein im Kulturzentrum veranstalteten Sportlerfaschinge, deren große Unterhaltungspogramme vom jetztigen 2. Vorstand Peter Düthorn organisiert und moderiert wurden.
Nachdem die große Zeit des Tennisbooms vorbei und die Begeisterung vor allem im Jugendbereich nachgelassen hatte, sank in den letzten Jahren auch die Mitgliederzahlen. Die Jungen wechselten zum Fussball und die jungen Mädchen nahmen wegen Familiengründung oder Wegzug aus beruflichen Gründen nicht mehr am Vereinsleben teil.
Durch die Einbußen der Mitgliedsbeiträge verbunden mit den jährlichen hohen Kosten für Verbandsbeiträge, Unterhaltung der Tennisanlage und des Vereinsheimes versucht der Verein durch Veranstaltungen die finanzielle Situation zu verbessern. Im Jahr 2008 wurde durch Steffi Kotschenreuther erstmals wieder ein Hobbyturnier ins Leben gerufen, an dem seit dem jährlich mit großer Begeisterung Nichtmitglieder teilnehmen. 2008 und 2009 fanden außerdem Ferien-Camps für Kinder mit einem früheren Tennisprofi statt. Erfreulicherweise kehrten auch die jungen Mütter in die Damenmannschaft zurück. 2010 startete erstmals wieder eine 2. Herrenmannschaft. Auch ein seit Jahren wieder stattgefundenes Mixedturnier der Aktiven fand bei den Mitgliedern großen Zuspruch.
Die Mitgliederzahlen der Anfangsjahre wird der Tennisverein nicht mehr erreichen. Trotz allem sieht der Verein optimistisch in die Zukunft und hofft auf weitere Unterstützung durch die Bevölkerung, damit dieser schöne Sport auch in Wallenfels erhalten bleibt.

Hier finden Sie uns

Kontakt

Vereinsheim:

Angerstrasse 38
96346 Wallenfels

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9262 1616 +49 9262 1616

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.